#4# HoyaHH (Hamburg)

Lieber Geocaching - Freund,

 

in unserem heutigen Beitrag möchten wir Dir den Hamburger Owner Sven aka HoyaHH aka Lodbrock ein wenig näher vorstellen. Sven konnte mit seinen kreativen und tollen Dosen bereits 5.834 Favoritenpunkte (Stand 1. April 2020) sammeln und ist auch ein regelmäßiger Vertreter bei Hamburgs Cache des Jahres. Wir haben einen Großteil seiner Dosen bereits spielen können und man merkt immer wieder sofort die Liebe zum Detail und zum Geocachen. Leider sind wir nicht mehr in den Genuss gekommen seinen Nachtcache (Total Recall NC) zu spielen. Von diesem hört man ja durchweg nur Positives. Zerstörung ist auch bei ihm als Owner ein Thema. Auch darüber haben wir uns ausgetauscht. Wer auf der Suche nach Qualität im Hamburger Raum ist, der wird schnell auf die Dosen von HoyaHH oder Lodbrock stoßen. Wir haben ihn ein wenig befragt, nach seinen Intentionen, seinem Antrieb - und er hat ein wenig aus dem Nähkästchen geplaudert. Diesen Austausch möchten wir euch heute einmal zeigen.

Das Interview


1. Stell Dich doch bitte einmal vor.


Moin, ich bin HoyaHH aka Lodbrock aka Sven und 47 Jahre alt.


2. Seit wann betreibst Du Geocaching und wie bist Du dazu gekommen ?


Angefangen habe ich im Mai 2010. Damals waren Apps zum Chatten auf dem iPhone gerade besonders "in" und irgendjemand hat mich auf das Geocachen aufmerksam gemacht. Also habe ich mir die App geladen und los ging es. Natürlich habe ich erstmal alles falsch gemacht, was man nur falsch machen konnte und frustriert wieder aufgehört (z.B. habe ich einen Mystery am Ort der angegebenen Koordinaten gesucht). Ich habe mich dann später doch noch einmal versucht, konnte die ersten Dosen finden und dann habe ich irgendwie Blut geleckt.


3. Wie ist Dein Name entstanden, den Du auf Deinem Geocaching - Account nutzt ?


Mein Name ist eine Abwandlung meines Nachnamens. Diesen benutze ich schon sehr lange.


4. Wie oft gehst Du Geocachen ?


Das variiert sehr stark und ist recht unterschiedlich - je nach Lust und Laune, wetterbedingt, Zeit und Gelegenheit.


5. Wie planst Du Deine Touren und Ausflüge ?


Auch das ist unterschiedlich. Ich bin ein iPhone  - Cacher, gehe also auch gerne spontan los. Ich habe eine große PQ vom Großbereich Hamburg inkkusive dem Speckgürtel. Wenn es dann mal weiter weg geht (z.B. in den Urlaub), dann werden auch von diesem Gebiet PQs geladen. Manchmal fahre ich auch gezielt Caches an und dann wird natürlich auch der Beifang in der Nähe mit eingesammelt.


6. Was machst Du sonst so (Interessen / Hobbies) ?


Das Geocachen ist schon ein sehr großes und auch umfangreiches Hobby von mir, aber nicht nur das Suchen, sondern auch das Bauen von Geocaches. Außerdem beschäftige ich mich aktuell auch sehr viel mit meinem kleinen Laser zuhause, graviere und schneide damit. Diesen Laser kann ich auch super zum Bauen von Geocaches nutzen. Ich zeichne auch sehr gut (Instagram : Hoyas_art), dazu komme ich momentan aber kaum. Ich bin gerne auf Flohmärkten und auch leidenschaftlicher Motorradfahrer, was aktuell aber leider auch viel zu kurz kommt.


7. Wieviele eigene Dosen hast Du ?


Ich habe einige eigene Dosen, schaut gern auf mein Geocaching - Profil. Leider wurde auch schon einiges zerstört und das nicht nur von Muggeln. Vor ein paar Jahren wurde z.B. mein schönster und aufwändigster Geocache zerstört - mein Nachtcache - Total Recall NC - der Ein oder Andere erinnert sich sicher noch daran.


8. Wie entstehen Deine Ideen ?


Stimmen im Kopf ? :-)


9. Wie planst Du Deine Dosen - wieviel Zeit nimmst Du Dir vom Bau bis hin zum Publish ?


Das reicht von spontan bis geplant, es dauert solange bis der Cache eben fertig ist. Oft stecken vieeeeele Stunden, Tage und Wochen an Arbeit drin. Wenn dann die Fertigstellung in Sicht ist, werde ich oft ungeduldig.


10. Was ist Deiner Meinung nach Dein beste bzw. aufwändigste Dose und warum ?


Das ist wie in Frage 7 schon erwähnt mein Nachtcache - Total Recall NC - der leider im Archiv ist. Es wurden hier in einer Nacht 80 % der Stationen zerstört. Auch Dragonsthale - die dunkle Burg - und mein Playmos - Cache waren sehr aufwändig. Auch diese beiden Caches sind im Archiv. Dragonsthale wurde auch zerstört und der Playmos - Cache wurde komplett gestohlen.

Der Playmos - Cache wurde komplett gestohlen.


11. Wieviel Geld investierst Du in einen Cache ?


Das ist sehr unterschiedlich und reicht von 0 Euro bis weit über 1.500 Euro. Das war bei meinem Nachtcache z.B. der Fall. Für den Bau, die Wartungen und Verbesserungen habe ich über 1.500 Euro investiert.


12. Welche App nutzt Du ?


Ich nutze L4C auf dem IPhone.


13. Gehst Du lieber urban cachen oder in der Natur ?


Lieber Qualität statt Quantität!!!!


14. Wie würdest Du die Community beschreiben ?


Da die Geocacher quer durch alle Bevölkerungsschichten verteilt sind, sieht es auch so in der Community aus. Beeindruckt hat mich zuletzt der Zusammenhalt / die Aktion rund um Trracer.


15. Was ist für Dich der Sinn des Geocachens ?


Für mich stehen hier ganz klar Entspannung, Spass und den Kopf frei bekommen im Vordergrund. Aus Sicht des Owners - den Geocachern genau das bieten.


16. In welcher Form zeigt man Deiner Meinung nach Anerkennung für eine tolle Dose ?


Anerkennung zeigt man durch tolle Logs, in denen man lesen kann, dass man Spaß hatte und natürlich auch durch das Vergeben von Favoritenpunkten.


17. Mit wem gehst Du Geocachen ?


Ich gehe mit meinem Schatz Stephii und meinem Sohn Lord Liam Geocachen.


18. Was würdest Du einem Anfänger mit auf den Weg geben ?


Sammelt erstmal Erfahrung bevor ihr ans Legen von Geocaches geht.


19. Was treibt Dich immer wieder nach draußen auf Dosensuche ?


Siehe Frage 15 - das sind die gleichen Intentionen.


20. Du bist ja auch ein wirklich sehr toller Owner im Hamburger Raum - wie suchst Du die Orte für Deine Verstecke ?


Das wird auch immer schwieriger, einen passenden Ort zu finden. Oft entdeckt man sie einfach beim Cachen.


21. Wie würdest Du den Wartungsaufwand für Deine Dosen beschreiben ?


Leider ist es scheinbar aus der Mode gekommen NM zu loggen, das erschwert die Wartungen natürlich. Ich versuche immer so schnell wie möglich zu handeln. Leider wurde mir mein NM Banner von den deutschen Reviewern verboten. Das war meiner Meinung nach sehr kurzsichtig und unüberlegt. Es war einfach ein Banner, welches jeder in sein Listing einfügen konnte, mit der Aussage, dass NM Logs ausdrücklich erwünscht sind, da sie dem Owner helfen seine Caches in Schuss zu halten.


22. Wie wichtig sind Dir Favoritenpunkte ?


Ich freue mich natürlich sehr darüber und vergebe bei guten Dosen auch sehr gerne welche.


23. Was denkst Du - warum kommt es immer mal wieder vor, dass Dosen stark beschädigt bzw. komplett entwendet werden ? Wo sind die Ursachen zu suchen ?


Ich denke es sind Muggel und Neider. Es kann immer mal passieren, dass etwas kaputt geht. Soetwas passiert eben. Dann kontaktiert man den Owner und schreibt einen NM. Bei einigen Cacher zählt eben nur der Punkt und das um jeden Preis.


24. Ist bei Dir schon einmal etwas entwendet bzw. zerstört worden ?


Die schlimmsten Fälle - bei meinem Nachtcache Total Recall NC wurden 80 % der Stationen zerstört. Mein Cache - Dragonsthale - wurde geöffnet und von innen mit Wunderkerzen verbrannt. Der Playmos - Cache, welchen ich zusammen mit meinem Sohn gebaut habe, wurde komplett gestohlen. Es gab auch schon viele mutwillige Zerstörungen an meinen anderen Caches.


25. Hast Du eine Message an die Community ?


Habt Spass beim Cachen und denkt dabei nicht nur an den Statistikpunkt.

26. Was ist Dein persönlicher Lieblingscache ?


Da gibt es sehr viele, es ist schwer sich da entscheiden zu müssen.


27. Was war Deine bisher spannendste Tour und warum ?


Das kann ich so gar nicht sagen, es gab sehr viele besondere Momente. Ein ganz Besonderer war z.B. der LTF (Last to find) bei einem Lost Place Cache in Bleckede. Dort haben wir unterwegs den Owner getroffen, der den Cache gerade archivieren wollte. Wir durften noch den ganzen Multi spielen und danach dem Owner seinen Cache übergeben.


28. Wie kam es zu dem Pseudonym - Lodbrock ?


Ich brauchte einfach einen "Newbie" - Account, damit das Wortspiel in "Mein erster Geocash" funktioniert. 


29. Du bist ja auch regelmäßig bei HHCDJ vertreten und hast auch schon mehrfach gewinnen können - was denkst Du darüber ? Ist es vielleicht auch ein zusätzlicher Ansporn für Dich ?


Ansporn ? Jein! Ich lege Caches um anderen Geocachern / der Community etwas zurückzugeben und habe Spaß am Bauen, aber freue mich natürlich auch über die vielen Nominierungen und Siege. HHCDJ ist eine tolle Sache und hat sicherlich auch seinen Anteil daran, die Qualität der Caches in Hamburg zu heben und verbessern.


30. Kann die Community 2020 noch etwas Neues von Dir erwarten ?


Zusammen mit meinem Sohn Lord Liam entsteht gerade ein neuer Playmos - Cache.


Wir danken Dir für den tollen Austausch und wünschen Dir alles Gute. Danke Sven.

Haben wir Dich mit unserem Beitrag neugierig gemacht ? Wenn Du Dir die Dosen von HoyaHH einmal anschauen oder downloaden möchtest, dann klick doch einfach hier. Da haben wir für Dich eine Lesezeichenliste hinterlegt mit allen aktiven Dosen vom Owner.

 

Wenn Dich auch die weiteren sozialen Medien vom Owner interessieren, dann findest Du hier seinen Instagram - Kanal oder hier seinen YouTube - Channel. Dort findest Du auch noch einige kleine Clips von seiner aufwändigsten Dose, dem Nachtcache Total Recall. Desweiteren gibt es auch eine tolle Facebook - Gruppe vom Sven, welche sich komplett mit dem Thema Geocaching befasst und die mittlerweile auch schon sehr groß ist und eine Vielzahl an Geocachern umfasst.

 

 

Bleibt alle gesund und munter,

 

Micha & Karo